Bitte haben Sie einen Moment Geduld. Ihr Auftrag wird angelegt.
Close Cookies
Diese Seite nutzt Cookies. Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Detaillierte Informationen sind in der Datenschutzerklärung zu finden.

Was ist ein Folienplott?

Logos, Texte, Ornamente uvm. werden durch einen Vektor-Schneidpfad, von einem Schneidplotter in farbige Klebefolie geschnitten bzw. geplottet. Die einzelnen Elemente und Buchstaben werden anschließend entgittert: Das überflüssige Material bzw. die überflüssige Folie wird per Hand enfernt. Nach dem Entfernen des überschüssigen Materials werden die Folienplots mit Transferfolie versehen bzw. überzogen um später leicht montiert werden zu können.

Ein Folienplott sind Elemente, die aus einer schon farbigen Klebefolie mit einem so genannten Plotter ausgestanzt werden. Nach dem Aufkleben bleiben nur die Buchstaben auf dem Untergrund (z.B. Fahrzeug, Schaufenster oder Schild) und kein farbiger oder transparenter Hintergrund, auf dem das Motiv aufgedruckt wird. Die farbige Klebefolie besteht dabei aus einem Trägerpapier und der eigentliche Klebefolie . Während das Messer die Schrift (Vektoren) schneidet, wird dabei nur die Klebefolie durchtrennt. Das Trägerpapier wird dabei nicht eingeschnitten.

Buchstaben und Folienschnitte werden von Hand entgittert. Nach dem scheinden wird die überschüssige Folie entfernt (entgittert). Auf dem Trägerpapier bleibt nur die reine Kebeschrift Deines Motivs zurück.

Anschließend werden die freistehenden Klebebuchstaben mit einer Transferfolie/Transferpapier versehen, die alle Elemente zusammenhält. Durch dieses Verfahren können alle Elemente einfach auf einen beliebigen Untergrund übertragen werden. Nach dem Abziehen der Transferfolie bleiben nur die klebenden Buchstaben auf dem Untergrund zurück.